Suchanfrage


powered by crawl-it

Drucksachen

Der Hamburger Fotograf Günter Zint, der mit seinem St. Pauli-Museum die Erinnerung an die Star-Club-Ära wach hält, hat als einer der wichtigsten Zeitzeugen mehrere Bücher zum Thema veröffentlicht – unter anderem „Große Freiheit 39“ und „Portrait of Music“.

buch_zint_grossefreiheit buch_zint_portraitofmusic

buch_starclub

Um nicht auf die Gnade der mächtigen Jugendzeitschrift „Bravo“ angewiesen zu sein, gründete Star-Club-Gründer Manfred Weißleder ein eigenes Magazin, die „Star-Club-News“. Sie erschienen vom August 1964 bis Dezember 1965, zunächst als Schwarz-Weiß Heftchen, dann in Farbe und in Magazinform.

news_caseyjones news_chriscurtis news_leecurtisnews_johnlennon

 news_mickjagger news_liverbirds

news_prettythings news_rattles news_tonysheridannews_rollicks

 autograph_tonysheridan

Tony Sheridan war einer der „Hausmusiker“ des Star-Clubs. Er war bereits beim Eröffnungskonzert am 13.4.1962 dabei und trat in den Folgejahren immer wieder an der Großen Freiheit auf. Vorher hatte er bereits Schallplatten mit den Beatles als Begleitband aufgenommen.

:: TOP ::

[spaces:1]
mey_poster_1972
mey_poster_1974
mey_poster_1976
für viele Künstler, die in den 70er Jahren richtig Karriere machten, waren die Festivals auf Burg Waldeck das Sprungbrett. Reinhard Mey zählt zu ihnen, ebenfalls Hannes Wader, Franz-Josef Degenhardt und Katja Ebstein.
degenhardt_lp_adieukumpanen
degenhardt_lp_schmuddelkinder
wader_volkssaenger