Suchanfrage


powered by crawl-it

Wie alles begann


anzeigefeb1967
anzeigeagain
Anzeige für „For What It′s Worth“ aus dem Magazin Billboard Anzeige für die LP „Again“ aus dem Magazin Billboard
lplasttimearound lpbuffalospringfield lpretrospective
LP „Last Time Around“ Doppel-LP 1973 LP „Retrospective“

Seine Karriere begann der Kanadier 1966 gemeinsam mit Stephen Stills bei der Gruppe Buffalo Springfield (ihr bekanntester Titel „For What It′s Worth“ ist unter anderem in den Filmen „Forrest Gump“ und „Born on the 4th of July“ zu hören). Es folgten Youngs erste Solo-LPs („Neil Young“ und „Everybody Knows This Is Nowhere“) und ebenfalls 1969 der Auftritt mit David Crosby (Ex-Byrds), Stephen Stills und Graham Nash (ex-Hollies) beim Woodstock-Festival. Es gab in der Folgezeit die CSNY-Alben „Deja vu“, „So Far“ und die Live-Produktion „Four Way Street“. 1989 erschien mit „American Dream“ wieder eine Platte des Quartetts, dessen Mitglieder immer wieder auch in unterschiedlichen kleineren Formationen zusammenarbeiteten: vor allem natürlich bei Crosby, Stills & Nash, dazu Crosby & Nash und die Stills-Young-Band.

anzeige4waystreet
lplongtimegone
die nicht autorisierte LP
„Long Time Gone“
Billboard-Anzeige „4 Way Street“
lpsofar
cdbigsurfestival
LP „So Far“ (Cover-Zeichnung von Joni Mitchell). Die nicht autorisierte Doppel-CD, die live auf dem Big Sur Festival 1969 aufgenommen wurde


:: TOP ::

Diana Ross, Temptations, Gaye & Tarrell